Dieser Trabant gehörte auch mal zu unserem Team. Aber nachdem der Fahrer beschlossen hatte, ihn aufzubauen,  landete er in diesem Zusatnd in einer Garage. Nachdem er daraufhin in sein Heimatbundesland zurückkehrte und die besagte Garage mittlerweile aufgelöst wurde, endet er jetzt als Erstzteilspender für einen Renntrabi für Pausa. Ich war schockiert, als ich ihn sah. Die letzten Erinnerungen stammen noch aus Zwickau, als er noch mit uns fuhr. Das ist jetzt leider für den kleinen Blauen vorbei. Wieder einer weniger.

Leider hat auch dieser Trabi und Cowboy das Team verlassen. Anfänglich noch hoch motiviert und voller Elan ging der Trabi mittlerweile in andere Hände über, welche ihm neues Leben einhauchen wollen. Im Herzen des Cowboy´s bleibt zwar immer ein Platz für den Trabi, aber manchmal zwingen persönliche Gründe zu Entscheidungen, welche auch das Ende für ein geliebtes Hobby bedeuten können, auch wenn dieses erst am Anfang stand.

Im Jahr 2015 verließ nun auch dieser Cowboy die Gemeinschaft. Den Trabi besitzt er noch, jedoch wartet dieser nun in der Garage auf seine Wiederbelebung. Wann dies sein wird, weiß er leider noch nicht. Aber manchmal muss man Prioritäten setzen und aktuell ist "Horst" damit nicht gemeint. Aber es war eine schöne Zeit mit ihm und dem Auto und sollte er der IG irgendwann wieder beitreten wollen, werden wir ihn nicht wegschicken.