Woodstock im Jahr 2001
Woodstock im Jahr 2001
Woodstock im Jahr 2001
Woodstock im Jahr 2001

So sah mein Woodstock nach 4 Jahren in meinem Besitz aus. Fertig, aber für Zwickau noch ohne TÜV, da mussten die Kurzzeitkennzeichen reichen.

Damals noch mit viel " Plastikgedön´s ", hat mir damals super gefallen.

Die 14 Zöller waren zwar nicht schön, aber wenigstens erstmal ein paar Alufelgen, auch wenn sie des Öfteren mit Radkappen verwechselt wurden

Woodstock im Jahr 2004
Woodstock im Jahr 2004
Woodstock im Jahr 2004
Woodstock im Jahr 2004

Nach zahlreichen kleineren Änderungen in den Jahren davor, kamen 2004 endlich die ersehnten 13 Zöller. Aufgrund des niedrigeren Querschnittes musste die Stoßstange weichen und Platz für ne orginale machen. vorerst für ne schwarze mit den Plastikecken. Aber ich war bereits auf der Suche. Bis dahin durfte auch der " BMW " - Style Grill bleiben.

Woodstock im Jahr 2006
Woodstock im Jahr 2006
Woodstock im Jahr 2006
Woodstock im Jahr 2006

2006 war die neue Front dann endlich perfekt. Ich entschied mich wieder mehr dem Orginallook anzunähern. Endlich hatte ich die ersehnte runde Vollmetallstossstange und nach dem Lacken wurde sie samt dem Orginalgrill verbaut. Auch rundeten die Klarglasscheinwerfer, in meinen Augen, das neue Gesamtbild von vor sehr schön ab.

Woodstock 2011
Woodstock 2011
Woodstock 2011
Woodstock 2011
Woodstock 2011
Woodstock 2011

Von 2008 bis heute fanden dann imer mal wieder Neuerungen ihren Weg an und in´s Auto. So folgte vor eine Sturzkorrektur. Die Scirocco - Sitze wurden durch FK - Vollschalen ersetzt und die vordere Trommelbremse durch eine Golf I Gti Scheibenbremsanlage. Und der wohl aufwendigste, aber auch tiefgreifendste Umbau war dann 2009 / 2010 der Umbau auf Wartburgmotor W353 und der damit verbundene Stress mit der nötigen Abnahme. Mehrere Prüfer waren nötig um den Umbau zu legalisieren. Nach Abschluss dieses Projekts stand aber erst mal fahren auf dem Plan.   

Woodstock aktuell

Nachdem nun geraume Zeit nichts geschehen ist an meinem Woodstock geht es nun weiter. 2013 hatte ich mich entschlossen, nach langem Hin und Her, das erworbene Faltdach einzubauen. Es schmerzt schon so ein Loch in seinen Trabi zu schneiden. Jetzt möchte ich es aber nicht mehr missen. Es gibt für mich nichts Schöneres als einzusteigen, das Faltdach zurückzuschieben und an nem sonnigen Tag den Fahrtwind zu genießen. Da kommt schon fast Cabriofeeling auf :-)

Anfang des Jahres 2014 eröffnete der Gesetzgeber die Rückkehr zu längst vergessenen Kennzeichen. Das war für mich die Gelegenheit meinen Woodstock umzumelden und mir mein absolutes Traumkennzeichen zu sichern. Als angenehmen Nebeneffekt konnte ich den Saisonzeitraum gleich um einen Monat verlängern.

Der, seit dem Motorumbau, geplante Getriebeumbau steht immer noch auf dem Plan, doch bei einer jährlichen Kilometerlaufleistung von etwa 700 km hab ich bis jetzt immer vor mir her geschoben, aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. Wenn es soweit ist, werdet ihr es hier erfahren.

 

to be continued.......